Foto: Radisson Blu Bremen

Lifestyle meets Food

Radisson Blu Hotel, Bremen im neuen, modernen Design und mit coolem Beef-Bar-Restaurant

Stylish, modern, herzhaft und herzlich – so kann man das Radisson Blu Hotel in Bremen in wenigen Worten beschreiben. Das charmante City Hotel liegt ideal in der wunderschönen Altstadt der Hansestadt zwischen Weser und Marktplatz. Nur wenige Schritte aus der Tür, und man kann flanieren, shoppen oder jede Menge historischer Sehenswürdigkeiten fotografieren.

Fotos: Jessica Kassner

Pulsierendes Herzstück ist THE L.O.B.B.Y. Das neue, lässige Lifestyle-Restaurant im 15 Meter hohen gläsernen Atrium des Radisson Blu Hotels. New York City Meatpacking District trifft hier auf modernen Bremer Lifestyle. Inspiriert durch die amerikanische Steak- und Burgertradition bietet THE L.O.B.B.Y. eine authentische, frische Produktküche und kommunikative Atmosphäre.

Der neue Place To Be im Norden

Gegrillt wird Fleisch aus Norddeutschland vom Charolais und Holstein Frisian Rind und natürlich US-Beef. Das stammt aus Iowa, westlich des Mississippi, wo die Weiden bis zum Horizont reichen und wo nach Western Tradition die typischen Longhorn- und Hereford-Rinder gezüchtet werden. Dazu serviert Chefkoch Michael Karge homemade BBQ-Saucen und Chutneys. Die Portionen sind groß, der Service sympathisch. Noch ein USP ist der ‚Shared Table‘. Ob für ein Treffen mit Team, Freunden oder Familie. Alle nehmen sich so viel und was sie mögen, das Fleisch wird am Tisch tranchiert. Die Vegetarier unter den Gästen wählen einfach ‚Green Lifestyle‘. Genauso kraftvoll und pfiffig. Ob Green Burger mit gegrillter Zucchini, Tomate, Ruccola und Büffelmozzarella im Maisbrötchen. Oder Pasta, Curry und Salat. Süße Highlights sind Michael´s Chocolate Chilli con Carne und Michael´s Alaskan Crumble. „Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche: Geschmack und Qualität“, sagt General Manager Frank Rücker. Der 42-jährige ist der Macher und Visionär hinter dem neuen, modernen Konzept des Radisson Blu Hotel, Bremen.

Foto: dpa picture alliance/Frank May

So authentisch wie der neue Bremer Trend-Hot-Spot im Herzen des Hotels ist das gesamte neue Designkonzept des Hauses. „Klare Formen, moderne Farbtöne und offener Raum kreieren ein Gefühl von hanseatischem Easy Living“, sagt Rücker. Apropos neu: Bis Ende Mai 2013 stand noch der Name Hilton an der Tür. Seit 11 Monaten weht die Radisson Blu-Fahne vor dem Eingang, ist Frank Rücker der neue Chef. Viel Wind haben er und sein Mitarbeiter-Team, das komplett übernommen wurde, seither gemacht. Bisher meist hinter den Kulissen. Das Hotel wurde bei laufendem Betrieb renoviert, modernisiert und umgebaut. So, dass die Gäste möglichst wenig Staub, Lärm und Handwerker bemerkten. Abgesehen von den Baucontainern auf der Straße, wohin altbackener Charme und in die Jahre gekommenes Mobiliar verschwanden. Und so, dass alle ihre Jobs behielten.

Foto: Radisson Blu Bremen

Edle graue und fliederfarbene Farbtöne mit hellen holzfarbenen Kontrasten dominieren nun die 235 komfortablen Zimmer und Junior Suiten im Radisson Blu Hotel, Bremen. Es gibt Individuell regulierbare Klimaanlagen, Zimmersafe, Flatscreen-Fernseher mit Pay-TV und überall inkludierten WLAN-Anschluss. Die Business Class Zimmer und Suiten haben zusätzlich eine Nespresso®-Kaffeemaschine und Bademäntel mit Slippern. Morgens wartet dann ein reichhaltiges Super Breakfast Büffet im weitläufigen Atrium THE L.O.B.B.Y. Dem Schauplatz für Lebensart und Esskultur. Mit überdimensionalen Kronleuchtern, gigantischen Stoff-Wänden und historischen Bremer Skizzen. Gutem, realem Essen mit „Twist“.

Eigener Ausgang zur historischen Altstadt

Der direkte Atriumausgang des Radisson Blu Hotels führt unmittelbar in die historische Böttcherstraße. Hinein in die einzigartige traditionelle und expressionistische Backstein-Architektur Bremens. Foto-Motiv für Touristen weltweit. Knapp 100 Meter und der Bremer Marktplatz mit seinen weltberühmten Sehenswürdigkeiten ist erreicht: Der steinerne Roland, das faszinierende Bremer Rathaus mit der Weser Renaissance Fassade, welches seit 2004 zum Unesco Weltkulturerbe zählt, und natürlich die märchenhaften Bremer Stadtmusikanten. Bremens Einkaufsstraßen sind ebenfalls nur wenige Schritte entfernt.

Foto: Radisson Blu Bremen

Businessgäste schätzen am Radisson Blu Hotel, Bremen die mit 10 Minuten angenehm kurze Fahrtzeit von und zum Flughafen oder Hauptbahnhof. Führende Unternehmen wie Lufthansa, Kelloggs, Siemens, Daimler, EADS, OHB Technology und Kraft Foods sind vom Hotel aus schnell erreichbar. Für eigene Meetings oder Tagungen stehen vierzehn Konferenzräume mit allerneuester Tagungstechnik für bis zu 350 Personen zur Wahl. Technischer Support und inkludiertes WiFi gehören für Meeting- und Übernachtungsgäste bei Radisson Blu zum Standard. Das innovative Tagungs-Konzept ‚Experience Meetings‘ beinhaltet das konzentrationssteigernde Ernährungsangebot Brain Food, flexible Möbel-Layouts für mehr Kreativität und die Möglichkeit, einen vollständigen Kohlendioxid-Ausgleich der Tagung vorzunehmen und damit Nachhaltigkeit im Geschäftsalltag aktiv zu leben.

Yes, I Can!-Service

 

Die Radisson Blu-typische Service-Philosophie „Yes, I Can!“ umfängt jeden, der das Radisson Blu Hotel, Bremen betritt: „Gastfreundlich zu sein, das bedeutet ungeteilte Aufmerksamkeit für jeden Gast. Ob dieser bei uns übernachtet, an einer Tagung teilnimmt, zum After Shopping Cake & Coffee oder Sunday Hangover Brunch vorbeikommt oder ein Bier mit Freunden trinkt. Wir wollen einen unvergesslichen Aufenthalt gewährleisten. Für Bremer, Touristen und Geschäftsleute“, sagt General Manager Frank Rücker.

Fotos: Jessica Kassner, dpa picture allliance Frank May und Jan Haas

SOCIETY RELATIONS & Communications
Mundsburger Damm 2
22087 Hamburg

Telefon: +49 (40) 648 38 777
Telefax:         auf Anfrage
E-Mail: office@society-relations.de